Mit Herrn Ing. Martin Koltschik haben wir im Jahr 2013 unseren ersten Partner für Wien gewinnen können. Seine langjährige Tätigkeit im Bauwesen sowie seine leitende Tätigkeit im Innenausbau sind ideale Voraussetzungen, um als Franchise-Nehmer das Viterma Konzept erfolgreich umzusetzen. Die Partnerfirmen, mit denen Herr Koltschik schon seit Jahren im Verbund zusammenarbeitet sind von unschätzbarem Wert.

Viterma Franchise-Partner Ing. Martin Koltschik

Viterma Franchise-Partner Martin Koltschik

Steckbrief

  • Partner seit: April 2013
  • Gebiet: Wien (13., 14. und 23. Bezirk) sowie Klosterneuburg-Purkersdorf / Österreich
  • Status: Franchise-Nehmer als 2. Standbein
  • Branchenerfahrung: 12-jährige Erfahrung im Bauwesen sowie 10-jährige Erfahrung in der Fliesenverarbeitung
  • Jahrgang: 1964
  • Kurzzitat: Das Konzept von Viterma ist die ideale Ergänzung zu meinem Unternehmen.

Ing. Martin Koltschik über Viterma

Ich wurde durch eine Anzeige in einem Wirtschaftsmagazin auf Viterma aufmerksam. Schon länger suchte ich nach einer Möglichkeit, mein Geschäft zu erweitern und so war das Angebot im Westen von Wien als Franchisenehmer tätig zu werden sehr willkommen. In den ersten ausführlichen Gesprächen mit Viterma wurde mir klar, welche Möglichkeiten ich in dieser Branche haben würde.

Die Sanierung von Bädern ist für mich kein Neuland und die jahrelange enge Zusammenarbeit mit Partnerfirmen versetzt mich in die Lage, kompetent neue Projekte umzusetzen und zu koordinieren. Das hat zur Folge, dass ich nicht viel Zeit investieren muss, um ein Team zusammenzustellen.

Viterma Schauraum Martin Koltschik
Schauraum des Viterma Franchise-Partners Ing. Martin Koltschik.

Die Unterstützung von Viterma ist sehr professionell und ich war beeindruckt von dem Bemühen der Mitarbeiter bei Viterma, Fragen zu beantworten und in ausführlichen Gesprächen die Erfolgsaussichten zu erläutern. Die Investitionskosten sind meiner Meinung nach gerechtfertigt. Dafür erhalte ich ein Know-how und ein schlüsselfertiges Konzept. Für mich ist aber auch die Durchführung der lokalen wie regionalen Werbeaktivitäten sehr wichtig, um die Zielgruppe so schnell als möglich zu erreichen. Das angebotene Werbekonzept ist da sehr hilfreich.

In meinen Augen ist der zeitliche Faktor eine der wichtigsten Erfolgschancen in diesem Markt. Die individuelle Angebotsabgabe gleich beim ersten Termin spielt darum eine sehr wichtige Rolle. Mit dem Viterma Konzept kann ich darüber hinaus alles aus einer Hand anbieten, was mich von der Konkurrenz deutlich abhebt.

Wien und Umland haben ein großes Potential was die 45+ Generation betrifft. Der Trend zum barrierefreien Bad wird immer grösser. In der Regel handelt es sich bei den Gebäuden meiner Kunden um Objekte aus den 70-iger Jahren und die Bäder sind dementsprechend meist nicht auf dem neuesten technischen Stand. Der hygienische Zustand dieser überalterten Badezimmer spielt ebenfalls eine Rolle und darum ist der Wunsch, sich ein neues Bad zuzulegen doch sehr groß.

Categories: Partnerportraits